Home / Island / Autofahren auf Island

Autofahren auf Island

Wie in jedem Land, insbesondere aber in Skandinavien, sollte man die Verkehrsregeln besonders beachten. Auf Island gibt es insgesamt ca. 13.000 km verwaltete Straßen. Es gibt aber keine Autobahnen. Die einzige Ausnahme die Strecke von Keflavík und Reykjavík ist zu einer vierspurigen Schnellstraße ausgebaut worden. Davon sind über 5000 km asphaltiert. Die bekannteste und längste Straße Islands ist die Ringstraße Nr. 1, die sich über fast 1400 km erstreckt. Isländische Straßen werden nicht nach der Straßennummer bezeichnet, sondern nach Namen, die sich auf die jeweiligen Landesteilen beziehen. Außer der Nationalstraßen, die durchnummeriert werden und beginnen mit 2 und enden bei 9. Ganz wichtig in Island fahren die Menschen auf der rechten Straßenseite.

Was man auf Island als Fahrer beachten muss, wird in diesem Video erklärt:

Rollsplit

Alle Bergstraßen und Straßen im Inneren Islands haben eine Oberfläche aus losem Schotter. Gleiches gilt für große Teile der Bundesstraße, die auch lange Asphaltstrecken aufweist. Die Oberfläche der Schotterstraßen ist oft locker, vor allem an den Straßenrändern. Daher sollte man vorsichtig und langsamer fahren, wenn man sich einem entgegenkommenden Auto nähert. Die Bergstraßen sind auch oft sehr eng und nicht zum Beschleunigen gedacht.

Enge Kurven und Brücken auf Island

Dasselbe gilt auch für viele Brücken auf Island, die nur für ein Auto zu einer Zeit breit genug sind. Die Bergstraßen sind nicht nur asphaltiert, sie sind oft sehr kurvenreich und eng. Das Reisen dauern daher oft länger als erwartet. Informationen zu den Straßenverhältnissen gibt es im Internet oder unter der folgenden Telefonnummer: 354-563-1500, 24 Stunden Beantwortungsdienst, Tel .: 800-6316 (Englisch 1 / 6-31 / 8).

Winterreifen

Winterreifen sind das ganze Jahr über erlaubt und Sommerreifen sind das ganze Jahr über erlaubt. Die Anforderungen an Reifen gelten nicht für die Verwendung von Winter- oder Sommerreifen, nur für die Profiltiefe der Reifen und für Spikereifen. Es gelten folgende Regeln:

  1. November – 14. April: Spikereifen erlaubt (jedoch nicht obligatorisch).
    Hinweis: Die minimale Reifenprofiltiefe beträgt 3 mm.
  2. April – 31. Oktober: Spikereifen verboten.
    Hinweis: Die minimale Reifenprofiltiefe beträgt 1,6 mm.

Erlaubte Höchstgeschwindigkeit

Isländische Verkehrsregeln auf einen Blick
Isländische Verkehrsregeln auf einen Blick

Die allgemeine Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km / h in Stadtgebieten, 80 km / h auf Schotterstraßen in ländlichen Gebieten und 90 km / h auf Asphaltstraßen. Sollte man besonders beachten: Spezielle Warnzeichen weisen auf eine vorausgehende Gefahr hin, wie z. B. scharfe Kurven, aber im Allgemeinen gibt es kein separates Zeichen, um die Geschwindigkeit zu reduzieren. Unbedingt sollte man eine sichere Geschwindigkeit gemäß den Bedingungen anpassen. Autofahrer sind gesetzlich verpflichtet, Tag und Nacht zu jeder Zeit Scheinwerfer zu verwenden. In Island ist das Befahren von Straßen oder markierten Wegen verboten. Passagiere auf den Vorder-und Rücksitzen eines Autos sind gesetzlich verpflichtet, Sicherheitsgurte zu verwenden. Das isländische Gesetz verbietet jegliches Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Vorsichtig fahren! Die größte Unfallursache auf Island: Wenig Erfahrung und zu schnelles Fahren!

Kfz-Versicherung – grüne Karte


Für Autofahrer, die mit dem eigenen Auto in Island fahren, ist eine Green Card oder ein anderer Nachweis über eine Haftpflichtversicherung obligatorisch, mit Ausnahme der folgenden Länder: Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Färöer-Inseln, Finnland, Frankreich, Deutschland, Gibraltar, Großbritannien, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Nordirland, Norwegen, Portugal, San Marino, Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikan. Fahrer ohne Green Card (oder gleichwertig) müssen bei der Ankunft eine separate Haftpflichtversicherung abschließen.

Tankstellen in Island

Im Großraum Reykjavík sind Tankstellen von Mo-Sa 07:30 bis 20:00, So 09:00 bis 20:00 (Okt.-Mai 10:00-20:00) geöffnet. Viele der Tankstellen sind bis 23:30 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten im ganzen Land, in denen die Pumpen privat betrieben werden, können von Ort zu Ort variieren. Die meisten Stationen sind bis spät abends bis 22:00 Uhr oder sogar bis 23:30 Uhr geöffnet. Viele Stationen im Reykjavík-Gebiet haben nach Schließung Automaten in Betrieb, an denen 1000 Kronen Banknoten und Kreditkarten akzeptiert werden. Alle Tankstellen akzeptieren Kreditkarten. Automaten werden auch an verschiedenen Orten im Land betrieben. Der Oktanzahlanteil in Island beträgt 92 regelmäßige bleifreie, 98 bleihaltige und bleifreie Prämien 95. Zu den aktuellen Benzinpreisen auf Island.

Aktuelle Benzinpreise auf Island: Quelle: gsmbensin.is
Aktuelle Benzinpreise auf Island: Quelle: gsmbensin.is

Eröffnung der Bergstraßen

Die meisten Bergstraßen sind bis Anfang Juli gesperrt oder wegen nasser und schlammiger Bedingungen, die sie völlig unpassierbar machen, sogar länger. Wenn diese Straßen für den Verkehr freigegeben sind, können viele von ihnen nur mit Allradfahrzeugen befahren werden. Es wird dringend empfohlen, dass zwei oder mehr Autos zusammen fahren. Bevor man sich auf eine Reise in das Landinnere begibt, sollte man sich sich bei einem Reisebüro, einer Touristeninformation oder der isländischen Straßenverwaltung (ICERA) unter der Rufnummer +522 1000 oder 1777 (www.vegagerdin.is) informieren. Eine Broschüre mit dem Namen Mountain Roads erhalten Sie in den Tourist Information Centers und den Büros des isländischen Fremdenverkehrsamts im Ausland. Man sollte immer eine detaillierte Karte mitnehmen.

Das beliebteste Fortbewegungsmittel auf Island bleibt natürlich das Auto. Besonders als Tourist, wenn man gerade die schönen Orte besichtigen will, ist das Auto am besten mit 4 x 4 Antrieb unverzichtbares Bewegungsmittel. In Island kann man allerdings, wenn das Auto keine Rolle spielt, auch auf die öffentlichen Verkehrsmittel zugreifen. Es gibt auf Island viele Fernbuslinien, die Reisegäste möglichst an ihr Reiseziel zu bringen.

Besondere Verkehrszeichen auf Island

Einspurige Brücken

Einspurige Brücken
Einspurige Brücken

Auf Island gibt es viele einspurige Brücken (Einbreið Brú). Wenn ihr so ein Verkehrsschild sieht, solltet ihr sich der Brücke mit Vorsicht annähern. Hier gilt: Derjenige Fahrer darf zuerst über die Brücke fahren, der sie als Erster erreicht hat.

Die Strecke ändert sich zu Kies

Die Strecke ändert sich zu Kies
Die Strecke ändert sich zu Kies

Dieses Verkehrsschild bedeutet: Schotterstraße voraus. Die asphaltierte Straße ändert sich zu einer Schotterstraße. Bitte seien Sie vorsichtig und reduzieren Sie die Geschwindigkeit.

Unübersichtliche Hügel

Blindhæðir Unübersichtliche Hügel
Blindhæðir Unübersichtliche Hügel

Sieht man ein Verkehrsschild mit der Aufschrift „Blindhæðir“, sollte man achtsam sein und absolut rechts bleiben, da man sich einem Hügel nährt und die Sicht begrenzt ist.

Kreisverkehr

Kreisverkehr
Kreisverkehr

In den Kreisverkehren die innere Gasse hat die Vorfahrt.

Unüberbrückter Fluss

Unüberbrückter Fluss
Unüberbrückter Fluss

Einen Fluss zu überqueren ist in diesem Auto verboten

Schwierige Straße

Schwierige Straße
Schwierige Straße

Diese Straße zu benutzen ist in diesem Auto verboten

Achtung!

Gesperrte Straße
Gesperrte Straße

Wenn man solche Verkehrsschilder (CLOSED/LOKAÐ) auf der Straße sieht, und trotzdem die Weiterfahrt aufnimmt ohne diese Verkehrsregeln zu beachten, riskiert man ein hohes Bußgeld und setzt sein Leben aufs Spiel. Besonders zu Winterzeiten oder bei Unwetter, sind die Straßen unpassierbar und gesperrt. Beachtet die aktuellen Wetter- und Verkehrsverhältnisse auf offiziellen Webseiten. Auf Island muss als Autofahrer besonders Augen auf haben, denn das Wetter kann einige Streiche spielen. Man muss mit Stark-Regen, heftigen Sandstürmen oder plötzlichen Schneefällen rechnen.

Schotterstraße

Schotterstraße
Schotterstraße

Bitte fahren Sie langsam, da Reifen die Haftung verlieren können.

Unerwartete Risiken

Unerwartete Risiken
Unerwartete Risiken

Nutztiere, die man in der Nähe der Straße sieht, können plötzlich über die Straße laufen. Auf Island muss man jeder Zeit damit rechnen, dass man auf Tieren unterwegs trifft.

5 wichtigste Verkehrsregeln in Island, die man unbedingt beachten sollte:

1. Stoppen Sie nicht auf der Straße!

Es ist äußerst gefährlich, wenn Sie Ihr Auto mitten auf der Straße oder am Straßenrand anhalten. Wenn Sie etwas sehen, das Ihre Aufmerksamkeit erregt und Sie ein Foto davon machen möchten, halten Sie bitte NICHT am Straßenrand an. Es kann Unfälle verursachen! Wählen Sie Ihre Haltestellen unter Berücksichtigung der Sicherheit. Wo immer Sie dieses Schild sehen, ist es ein guter Ort, um Ihr Auto anzuhalten. “ Wenn man am Abend oder in der Nacht z.B. Polarlichter fotografieren möchte, und befindet sich am Straßenrand, sollte man auf jeden Fall gut sichtbar sein. Am besten man zieht eine Warnweste an. Währen der Fahrt ob am Tag oder Nacht natürlich mit Abblendlicht fahren. Dieses ist überall und rund um die Uhr vorgeschrieben. Also gilt: Scheinwerfer immer AN Fahre IMMER mit angeschalteten Scheinwerfern & Rückleuchten

2. Geschwindigkeit anpassen

Passt eure Geschwindigkeit immer entsprechend den Straßen- und Wetterbedingungen an. Die Geschwindigkeitsbegrenzung in bewohnten Gebieten beträgt normalerweise 50 km / h.

Geschwindigkeitsbegrenzungszeichen werden nicht veröffentlicht,
sofern keine anderen Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt auf Durchfahrten oft 60 km / h. In Wohngebieten sind es normalerweise nur 30 km / h.

In ländlichen Gebieten gilt als Faustregel, dass Schotterstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km / h und befestigte Straßen von 90 km / h haben. An mehreren Stellen gibt es Verkehrsschilder, die die empfohlene Höchstgeschwindigkeit anzeigen und bei denen der Fahrer erkennen sollte, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit aufgrund der Fahrverhältnisse nicht empfohlen werden kann.

Ähnlich wie in Schweden Elche, so auf Island die Schafe haben immer die Vorfahrt. Davon gibt es auf Island ca. 500.000. Diese sind auf Island überall unter Wegs auf Straßen oder Pisten. Besonders gefährlich kann es auf einigen Hügelnkuppeln oder nicht einsehbaren Kurven werden. Sobald man Schafe am Straßenrand sieht, runter vom Gas oder anhalten und die Schafe vorbeilassen. Merkt euch folgendes:

Innerorts: 50 km/h
Außerorts: 80 km/h
Befestigte Straßen: 90 km/h
mit Anhänger: 80 km/h

3. Sicherheitsgurte für alle

Allgemein gilt: die Fahrer und alle Passagiere müssen Sicherheitsgurte anlegen – dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass eine große Mehrheit der Verletzten oder Todesopfer, die als Fahrer oder Mitfahrer in Autos unterwegs waren, keine Sicherheitsgurte hatte. Kinder müssen je nach Alter Sicherheitsgurte tragen oder sich in den Kindersitzen aufhalten.

4. Scheinwerfer immer AN!

Nach isländischem Recht müssen Scheinwerfer und Rücklicht das ganze Jahr über rund um die Uhr eingeschaltet sein. Man sollte sicherstellen, dass die Scheinwerfer, Rücklichter, Bremslichter, Blinklichter, Rückfahrlichter, Warnlichter und Nebelscheinwerfer ordnungsgemäß funktionieren.

Wetter und Straßenzustand

Wenn man eine Reise auf Island plant, sollte man sich über die aktuelle Straßen- und Wetterverhältnisse auf Island informieren. Es gibt einige Regeln zu beachten, damit man auf den Straßen Islands sicher an ihr Ziel ankommt. Ganz wichtig! Wenn die Straße als geschlossen markiert ist,
ist diese auch geschlossen! Man sollte nicht riskieren und die Warnung ignorieren. Es geht schließlich um euer Leben und Sicherheit,
wenn man auf einer geschlossenen Straße weiter fahren sollte.

Tielbild: © anyaberkut // Fotolia.de

About Skandinavien

Check Also

Aktuelle Wetterlage auf Island

Aktuelles Wetter auf Island

Stationsvorhersagen, Textvorhersagen oder Beobachtungen Wind-, Temperatur- und Niederschlagsvorhersagen Quelle: vedur.is

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen