Home / Island / Polarlichter in Island. Wann und wo ist sie zu sehen? Was ist wissenswert?

Polarlichter in Island. Wann und wo ist sie zu sehen? Was ist wissenswert?

Schönes Nordlicht der Aurora borealis in Island, Schuss in der frühen Winterperiode
Schönes Nordlicht der Aurora Borealis in Island in der frühen Winterperiode

Das Nordlicht ist eines der ungewöhnlichsten atmosphärischen Phänomene, und Island ist der richtige und einer der besten Orte, um es mit eigenen Augen zu sehen. Das Nordlicht färbt den Himmel über Island in vielen Farben, von überwiegend grün über blau, rot, pink, lila bis hin zu weiß.

Also, was ist die Aurora Borealis wirklich? Wie entstehen Polarlichter? Was ist das für ein spektakuläres Phänomen? Das Nordlicht ist ein Lichtphänomen – eine Art Fluoreszenz, die durch die Kollision von in das Erdmagnetfeld fallenden Gürteln mit geladenen Partikeln der Sonne mit Molekülen atmosphärischer Gase entsteht, die kinetische Energie in Form von Lichtemission abgeben. Geladene hochenergetische Protonen und Elektronen – der sogenannte Sonnenwind – interagieren mit dem Erdmagnetfeld, indem sie mit Stickstoff und Sauerstoff um die Erdpole kollidieren und eine Reaktion auslösen, die von Energiestrahlung in Form von Lichtquanten begleitet wird, die wir Aurora Borealis nennen.

Was bestimmt die Farbe des Nordlichts?

Es ist anzunehmen, dass Grün und Rosa durch die Kollision von Partikeln mit Sauerstoff entstehen; dunkelrot, blau, burgunder und lila mit Stickstoff,
und die Kollision mit beiden Elementen bildet gelb. In den meisten Fällen sieht das menschliche Auge die Aurora Aurora in hellgrün, was durch die geringe Empfindlichkeit des Auges gegenüber Farben bei schlechten Lichtverhältnissen (Nacht) verursacht wird. Seien wir also nicht überrascht, wenn wir nur auf den Bildern schöne bunte Lichtstreifen sehen.
Die Aurora Borealis kommt in einer Höhe von 70 bis 300 km vor und kommt sogar noch höher vor. Es beleuchtet jedoch normalerweise den Himmel ungefähr 100 Kilometer über der Erdoberfläche und ist ungefähr 20 Grad von den Magnetpolen unseres Planeten entfernt. Für das menschliche Auge ist das Ganze wie eine blendende Darstellung bunter Lichter am dunklen Himmel geformt. Der lateinische Name des Nordlichts – Aurora Borealis – stammt von der griechischen Göttin der Morgenröte namens Aurora und dem Gott der Nordwinde – Boreas.

Wann ist die beste Zeit um Polarlichter über Island zu beobachten?

Auora Borealis Island beste Zeit: Wann sollt nach Island fliegen, um das Nordlicht zu sehen? Auf Island tritt das Nordlicht am häufigsten im Winter auf, d. H. Von Ende Oktober bis April, wo lange Nächte für sein Auftreten günstig sind. Die perfekten Bedingungen, um das Spiel der Aurora Borealis zu bewundern, sind der dunkle, wolkenlose Himmel und die hohe Sonnenaktivität. Wo ist also der beste Ort für Nordlichtbeobachtungen auf Island? Es gibt keine eindeutige
Antwort auf diese Frage. Statistisch gesehen ist die Chance umso größer, je weiter nördlich die unbewohnten und damit unbeleuchteten Gebiete liegen. Mit etwas Glück können wir es jedoch auch von der Hauptstadt Islands, Reykjavik, aus sehen (in dieser Stadt werden an einem Tag im Jahr alle Lichter ausgeschaltet, um die Nordlichter klarer zu sehen).

Wenn wir Kompromisse eingehen wollen und lange isländische Winternächte nicht unser Traum sind, wählen wir den extremen Monat für unsere Reise: Oktober oder die Wende von März zu April (dann sind die Preise auf der Insel niedriger als in der Saison), dann auch die von Experten empfohlenen Monate: Der November sei zu regnerisch und die Wintermonate zu kalt. Eine andere Alternative ist, Weihnachten oder Silvester in Reyjkiavik zu verbringen, mit der berechtigten Hoffnung, etwas auf dem Öskjuhlíð zu sehen – irgendwo in der Ferne – mehr als nur ein Feuerwerk.

Wann erscheint normalerweise die Aurora Borealis? Die offensichtliche, wenn auch allgemeine Antwort lautet: Nachtstunden. Die meisten Menschen, die das Privileg hatten, sie sehen zu dürfen, behaupten jedoch, dass sie kurz vor Mitternacht waren, genauer gesagt zwischen 21 und 1 Uhr nachts, obwohl dies natürlich nicht die Regel ist.

Wo ist das Nordlicht in Reykjavik und Umgebung am schönsten?

Wenn wir ein Auto haben und die Prognose günstig ist, fahren wir von der Stadt weg in Richtung Álftanes. Wenn wir Glück haben, können wir hier das Nordlicht von der anderen Seite der Bucht beobachten, wo das Licht über die Landschaft von Reykjavik tanzt und sich in den Spiegelungen des Meeres widerspiegelt. Wenn Sie sich in Reykjavik aufhalten, können Sie die Aurora Borealis bei einer Nachtwanderung beobachten. Das Ziel ist es, zur modernistischen Solfar-Stahlskulptur (Skelett aus Wikingerbooten und Fischen) zu werden, die sich am Ende der Frakkastigur-Straße am Meer, nur wenige hundert Meter vom Strand entfernt befindet Harpa-Musikhalle.
Island ist eines der sichersten Länder der Welt. Wenn wir also möchten, dass die Lichter der Stadt den Blick auf den Himmel nicht stören, sollten wir ein paar Dutzend Minuten nachts zu Fuß nach Seltjarnarnes gehen, eine unbewohnte, dunkle, schmale Halbinsel, die ins Meer hineinragt.
Dieser Ort sorgt für perfekte Ruhe und Frieden.

Wissenswertes über Island und die Polarlichter

Es lohnt sich, einen Blick auf die folgenden Websites zu werfen, auf denen die meteorologische Vorhersage der Wahrscheinlichkeit des Auftretens des Nordlichts in Island präsentiert wird:
http://en.vedur.is/weather/forecasts/aurora/ – Die offizielle Website des Icelandic Institute of Meteorology, auf der sich eine Karte befindet,
auf der das Auftreten der Aurora borealis prognostiziert wird. Die Autoren der Seite weisen darauf hin, dass die perfekten Bedingungen für eine grüne Lichtshow ein klarer und dunkler Himmel sind. Die Karte von Island zeigt die Vorhersage der Wolkenbedeckung. Grün auf der Karte bedeutet bewölkte Bereiche und Weiß bedeutet klarer Himmel. Die Skala ändert sich je nach ausgewähltem Datum und die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Aurora wird von 0 bis 9 berechnet (angezeigt in der oberen rechten Ecke). Die Skala ändert sich je nach Wolkendecke entsprechend dem eingestellten Datum. Die Zeiten von Sonnenuntergang, Dunkelheit, Sonnenaufgang und Mond sind für Reykjavik aktuell.

http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/ – Aurora Forecast mit der amerikanischen Raumsonde Nasa (Advanced Composition Explorer – ACE), die Sonnenwinddaten in Echtzeit verwendet und analysiert und anpasst sie auf Daten aus einem Netzwerk von Magnetometern auf der ganzen Welt erhalten. Die Autoren der Website stellen sicher, dass wir anhand dieser Tools die geschätzte Aktivität des Aurora Borealis-Phänomens eine Stunde im Voraus einigermaßen genau vorhersagen können.

http://www.swpc.noaa.gov/products/aurora-30-minute-forecast – NOAA / NWS – Nationale Ozean- und Atmosphärenverwaltung / Space Weather Prediction Center – die Website einer US-Regierungsbehörde, die befasst sich mit Wettervorhersagen, Sturmwarnungen, Warnungen vor anderen extremen Wetterphänomenen einschließlich des Auftretens des Nordlichts

Es lohnt sich nicht, während des Nachtfluges nach Island einzuschlafen (hin und zurück), lassen Sie uns von Zeit zu Zeit besser durch das Fenster des Flugzeugs schauen, wir können grüne Wellen am dunklen Himmel sehen.
Der Weg vom Flughafen nach Reykjavik durch die leere Mondlandschaft ist mit etwas Glück auch der richtige Ort, um die ersten Nordlichtquellen zu entdecken Unsere Chancen werden steigen, wenn wir uns von städtischen Lichtquellen und der Zivilisation fernhalten. Planen wir zum Beispiel eine Reise in die nördlichen Landesteile oder in die Westfjorde. Das geothermische Gebiet Landmannalaugar ist ein beliebtes Nordziel für Nordlichter. Die Wahl dieser Region im Winter sollte jedoch mit
Bedacht erfolgen, da der Ort nicht das ganze Jahr über für Touristen zugänglich ist und auch ein Allradauto benötigt wird. Einer der magischsten Orte für eine Show von schimmernden Farben am Himmel sind die Sandstrände an der Südküste in der Nähe von Vík, umgeben von einem plätschernden Ozean. Der beliebteste Ort, um das Nordlicht zu beobachten, ist die Jökulsárlón-Gletscherlagune im Südosten Islands (ein Ort für zahlreiche organisierte Ausflüge).

Man muss dazu sagen, dass das Auftreten des Nordlichtphänomens so einzigartig ist, da es unvorhersehbar ist und es schwierig ist, eine genaue Vorhersage zu treffen, wann es auftreten wird. Um die Chancen zu erhöhen, können wir uns auch auf Profis verlassen, heutzutage bieten die meisten Reiseveranstalter eine große Auswahl an Ausflügen an,
um die Mitternachts lichter zu sehen.

Warten wir in einer kalten Nacht auf das Nordlicht, vergessen wir nicht warme Kleidung und eine heiße Thermoskanne (nachts kann es sehr kalt und windig sein). Und wenn wir sie nicht sehen können, wird die Reise nach Island mit Sicherheit zu einem der unvergesslichen und magischen Urlaubserlebnisse.

Foto: Jakub Gojda // 123rf.com

About Skandinavien

Check Also

Autofahren auf Island

Autofahren auf Island

Wie in jedem Land, insbesondere aber in Skandinavien, sollte man die Verkehrsregeln besonders beachten. Auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen